ELISE - Funke des Erwachens

von André Nama’Him Meyr 

Jedes Wort von Sinn erfüllt - Finden ist ein Atemzug deiner Seele. Für mutige Herzensmenschen geschrieben, die jetzt bereit sind einen Schritt weiter zu gehen.

20 % Erwachensrabatt für dich

Gratis Zugang zur Online-Heilungsmediathek

+1 Überraschungsgeschenk für deine Seele

dir diese 3 Geschenke sichern:

&

 |

 |

„LEBE DIE LIEBE – LIEBE DAS LEBEN“

Heilung auf dem Goldtablett

Es geht um deine Heilung auf allen Ebenen. Nicht nur theoretisch – nein, gleich jetzt und hier – auf einem goldenen Tablett durch die Eliseenergie.

Der Inhalt bist Du

Du stehst dabei im Mittelpunkt des planetaren Geschehens. Dein eigener Goldener Engel lässt dich deinen Platz darin erkennen.

Tiefe Einsichten

Es schenkt dir tiefe Einsichten in das Erdgeschehen seit Anbeginn der Zeit und führt dich auf den Pfad deines persönlichen Erwachens.

Ein Weg der Liebe liegt vor dir.

Erwachen ist mehr als Erleuchtung

„Wir werden jetzt eine Reise unternehmen. Eine Reise dorthin, wo alles begann."

Als Vorab-Geschenk eine Leseprobe für dich aus dem 1. Kapitel

Ich mag diese Geschichte hier auf Papier gebracht haben, doch du hast sie mitgeschrieben. Da ich nicht weiß, wie es um deine Erinnerung daran bestellt ist, habe ich versucht, all das mit einzubringen, was meiner Ansicht nach wesentlich ist.

Wenn ich dich schon darum bitte, Gedanken und auch Gefühle der persönlichen Art, sprich dein Wesen, deine Seele beim Lesen mit einzubinden, dann gehört es sich an dieser Stelle auch, dass du mehr über mich erfährst – mehr als den Namen und was ich beruflich mache, sodass wir uns auf einer Seelenebene begegnen können. Denn das ist kein Sachbuch, sondern ein Stück weit mein „Baby“, und es liegt mir sehr am Herzen – so, wie auch du mir am Herzen liegst. Es ist eine Liebeserklärung an dich, an alles, was du bist, und so, wie du bist. Denn du bist das Beste, was die Erde Sol‘A‘Vana trägt.

Es wäre durchaus möglich, dass du das schon fast als zu persönlich empfindest, als übertrieben. Doch das Gegenteil ist der Fall: Es ist selbstverständlich, und ehrlich gesagt noch untertrieben. Falls du dir dessen bisher nicht bewusst warst, wird das am Ende der Lektüre vielleicht anders sein. Du stehst im Mittelpunkt deines eigenen Lebens – nichts anderes, niemand anderes.

Ich brauche nicht dazusagen, dass das für jeden Menschen gilt – egal welcher Religion oder Nicht- Religion, egal welcher Hautfarbe und Herkunft. Du, wie jeder andere auch, bist hierhergekommen, um dich zu erkennen. 


Ich frage dich an dieser Stelle: „Wer bist du?“




Meistens wird darauf als Antwort der eigene Vorname genannt, manchmal noch der Familienname dazu. Wenn du dir diese Frage ernsthaft selber stellst, begnüge dich nicht mit dieser Antwort, denn sie ist falsch. Spätestens jetzt beginnt dein Verstand vermutlich unruhig zu werden und möchte Antworten liefern. Dabei ist es ihm völlig egal, ob die Antworten richtig sind oder nicht. Er möchte dir nur zeigen, dass er es weiß. Du sollst glauben, dass du dich auf ihn verlassen kannst. Doch kannst du das?

Schließe für einen Moment deine Augen. Atme ruhig, in deinem eigenen Rhythmus, in deinen Bauch hinein. Lasse es ruhig werden. Frage dich: „Wer bin ich?“, und – horche.Wenn du jetzt nicht denkst, sondern es dir erlaubst zu fühlen, dann bist du ganz nahe an der wahren Antwort auf die dringendste deiner Fragen.

Warum ist es eigentlich so, dass das, was wir fühlen so wenig Beachtung erfährt? Vielleicht, weil es sich nur schwer in Worte ausdrücken lässt und wir ja glauben, immer alles genau erklären zu müssen? Vermutlich auch, weil sich Gefühle der Logik entziehen, und der eifrige Verstand mag das gar nicht. Wenn uns der Verstand etwas nicht erklären kann, werden wir unsicher und bekommen Angst. Wir meinen dann leicht, dass diese Angst von unseren Gefühlen ausgeht, und versuchen diese zu beherrschen, anstatt unserem Denken Einhalt zu gebieten. Denn das absolute Gegenteil ist der Fall: Die Welt steht Kopf, weil sie zu viel denkt. Das Denken erzeugt Angst, nicht das Fühlen. Das ist es, was als der Kampf von Herz und Verstand bezeichnet wird. Dieser Kampf ist so alt wie die Welt selbst – der Kampf zwischen Licht und Dunkel.

Heißt das jetzt, dass alles, was Verstand ist, dunkel ist oder gar böse? Also, böse ist mal gar nichts! Das überlassen wir besser der Politik, die Welt in Gut und Böse aufzuteilen. Wenn man dunkel als die Abwesenheit von Licht bezeichnet, dann ist das Verstandesmäßige wohl eher dunkel. Der Verstand kann uns im Alltag schon mal behilflich sein, aber was er nicht hat und nie erreichen wird, ist Erleuchtung. Die Seele trägt das Licht. Der Verstand ist ein Konstrukt, nicht mehr als ein Werkzeug. Wie kommt es dann, dass die Menschen den Verstand über alles stellen, sich sogar mit ihm identifizieren, vor allem in der westlichen, „zivilisierten“ Welt? Das wird dir schnell klar werden, wenn du die Hintergründe erfährst.

Nun habe ich dir noch gar nichts über mich erzählt – zumindest scheint es so. Wichtig wäre zu fragen: Was fühlst, spürst du? Kannst du mich spüren? Merkst du, dass es kein Computer ist, der diese Zeilen schreibt? Wir stehen in Kontakt, scheinbar über das Buch, das du in Händen hältst – scheinbar. Die Logik würde es irgendwie so erklären. In Wahrheit stehen wir immer in Verbindung miteinander, du und ich, alle anderen Leser und ich und du – alle. Wir sind alle miteinander verbunden – untrennbar. Was dich erwartet, ist, dass dir das ganz bewusst wird, und dann kannst du es fühlen – ganz einfach, ganz natürlich. Diese Art der Wahrnehmung läuft ständig, doch ein Teil in dir möchte dir erzählen, dass du dir das einbildest, dass das alles nur ein Hirngespinst ist. Doch das Hirngespinst ist das Hirngespenst selbst. Gedanken drücken sich in Worten aus, die Sprache des Verstandes. Die Sprache der Seele sind Bilder und das Fühlen. Auf diese Art kann deine Seele das Große wahrnehmen, das hinter allem steht, jenseits dessen, wie es zu sein scheint. Ein Bild – und vor allem ein Gefühl – ist immer größer, vollständiger, als es ein Gedanke oder Wort je sein könnte. Das ist der Grund, warum es nur ansatzweise möglich ist, die Seelenwelten in Worte zu kleiden. Darum kann man auch Gott weder beschreiben noch einen Beweis für seine Existenz erbringen. Egal, was der Verstand auch jemals hervorbringen wird, an Theorien, an Berechnungen, an Maschinen, an Messgeräten, er kann nichts erschaffen, das in der Lage wäre, Gott zu erfassen – nie. Warum? Weil der Verstand zutiefst begrenzt und selbst nicht dazu in der Lage ist. Und das, obwohl doch gerade „er“ so gerne einen Beweis hätte – welch ein Dilemma, mein armer Verstand.

Das klingt jetzt so, als würde ich hier den menschlichen Verstand kleinreden wollen. Das ist gar nicht nötig. Er ist ein Teil von uns, eben ein sehr kleiner Teil, nimmt aber oft zu viel Raum ein und führt dadurch die Menschen in die Irre. Doch er nimmt diesen Raum ein, weil wir es gelernt haben, ihm so viel Raum zu geben. Gib ihm statt dem Oberkommando deine Liebe. Er ist nicht dein Feind, er ist der Gegenpol zu deinem Erwachen. Es geht in diesen Betrachtungen darum, die Dinge zurechtzurücken. Auf dass das Licht, das in jedem Menschen ist, zum Strahlen kommt. Auf dass die Liebe, die in jedem Herzen wohnt, ins Fließen kommt. Wenn du dich ganz und gar deinem Verstand anvertraust und ihm die Führung überlässt, verdorrt deine Seele. Dein Herz wird kalt. Kennst du solche Menschen? Sie lieben nicht, sie leben nicht, sind wandelnde Tote. Du siehst es an ihren Augen: Sie leuchten nicht, haben einen Schleier. Sie erlauben dir nicht, in ihre Seele zu blicken. Sie sagen dir: „Ich bin ich und du bist du. Jeder ist allein, lass mich in Ruh´.“ Schenk ihnen dein Mitgefühl. Auch sie werden erwachen und ihr Feuer entzünden, denn es gibt nur eine Wahrheit. Auch sie tragen die Liebe in sich.

Doch noch einmal: Dass jeder für sich steht, ist NICHT die Wahrheit. Die Wahrheit ist: Du bist wie ich, wir sind eins. Nun weißt du also, wer ich bin. Für deinen Verstand noch: Mein „Künstlername“ lautet André Meyr. Mein tatsächlicher Name ist Nama´Him. Ich bin, der ich bin. Ich bin ein Botschafter der Liebe.

Mal angenommen, du traust es dich, deinen Verstand zur Ordnung zu rufen und ihn an seinen Platz zu verweisen, und hörst darauf, was dein Herz dir sagt. Was würde das alles dann für dich bedeuten? Wer bist du dann?

Eben: Du bist das Beste, was Sol‘A‘Vana trägt. Du bestehst nur aus Licht und Liebe, das ist deine Essenz. Du bist Gott in Tätigkeit auf Erden, göttliches Licht in einem Körper – und du hast geschlafen. Es ist jetzt an der Zeit aufzuwachen, für alle Menschen

 Es kann sein, dass du das jetzt wirklich fühlen kannst. Ein paar Stunden später jedoch kommen dir vielleicht Zweifel. Was tun? Zweifel sind dazu da, um dich zu verunsichern, dir Angst zu machen. Damit versucht der Verstand deine Gefolgschaft einzufordern, damit du nicht auf „die schiefe Bahn“ kommst.

Dann atme einmal tief durch und sage liebevoll, aber bestimmt: „Sei still und wisse: Ich bin göttlich!“

Damit gebietet der weitaus größere, wirklich machtvolle Teil von dir dieser Anmaßung zunächst einmal Einhalt. So einfach wäre es, von rationallogischer Steuerung auf intuitive Steuerung umzustellen, wenn daran kein Zweifel bestünde.

Es braucht einen Gegenpol zum Zweifel. Es braucht Vertrauen. Vertrauen in dich selbst, in deine Göttlichkeit und darauf, dass deine Seele den Weg kennt. Und doch wirst du vermutlich, wenn das jetzt alles neu für dich sein sollte, eine Zeit lang immer hin- und hergerissen sein. Es reicht nicht aus, zu sagen: „Ja, dann vertraue ich jetzt mal ein wenig. Mal schauen, was passiert.“ Und wenn dann mal etwas nicht so läuft, wie du es dir vorgestellt hast, oder wie es nach deiner erlernten Meinung und derer der Welt richtig und gut wäre, dann könntest du sagen: „Ich hab´s ja versucht, aber es klappt nicht.“

Für solche Fälle ist es gut zu wissen, dass der Zweifel erst dann ausgelöscht ist, wenn dein Vertrauen grenzenlos ist, dass alles so geschieht, wie es für dich wirklich richtig und gut ist. Das ist ein Weg, den kein anderer für dich gehen kann. Es ist dein Weg. Und was ist, wenn du dazu nicht bereit bist, nicht willst? Dann ist das dein gutes Recht, dein freier Wille, deine Entscheidung. Du sollst aber auch wissen, dass du eigentlich nur die Entscheidung hast, das so lange wie möglich zu vermeiden, weil du letztendlich deine Essenz nicht auf Dauer verleugnen kannst. Doch wenn du einmal den ersten, zögerlichen Schritt getan hast – und dazu hast du jetzt die Chance deines Lebens! – und die Freiheit witterst, die dich erwartet, gibt es kein Zurück mehr. Vielleicht liegt aber dein erster Schritt schon hinter dir, dann gratuliere ich dir aus der Tiefe meines Herzens und bin sicher, dass dir diese Lektüre weitere Schritte ermöglicht.

Falls du dich fragst, wie du die Stimme deines Verstandes und die deines Herzens unterscheiden kannst, hier ein paar Hinweise: Deine Intuition, dein Herz, spricht leise und sanft mit dir. Sie drängt sich dir nicht auf. Wenn du gar nicht erklären kannst, warum du etwas so oder so gemacht hast, dann war es intuitiv. Dein Verstand ist dem göttlichen Licht in dir in allen Dingen unterlegen, darum muss er auf den Busch klopfen. Wenn Ängste und Sorgen in deinen Gedanken sind und du versuchst, die Lage zu kontrollieren, ist dein Verstand am Zug. Er spricht fordernd, mit lauter Stimme, macht Alarm, und zwar besonders dann, wenn du in Erwägung ziehst, deinem Herzen, deiner inneren Stimme zu folgen. Es gibt eine energetische Gleichung, die das Verhältnis zwischen Herz und Verstand beschreibt: Je mehr du im Herzen bist, desto mehr tritt der Verstand zurück – und umgekehrt. Je mehr du dem Verstand Raum gibst, desto weniger kommt das Herz zum Zuge.

Unsere Welt des Verstandes verdreht alles in sich. Die Liebe, das Göttliche, das, was als Spiritualität bezeichnet wird, werden als nicht so wichtig erachtet. Sie werden als Glaubensfrage, als eines von vielen Hobbys, die man haben kann, abgetan, denn wir leben ja in Zeiten der Aufklärung. Der Zweifel, die Skepsis und die Kontrolle werden in den Status der Wahrheit erhoben. Der Volksmund sagt gerne mal: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“ Ich sage: „Volksmund halt´s Maul.“

Der Verstand stellt alles in Frage und auf den Kopf, nur um recht zu behalten, um sagen zu können: „Siehst du, ich habe dir ja gesagt, man kann keinem vertrauen.“ Dafür gäbe es unendlich viele Beispiele. Deshalb ist man gut beraten, wenn man zunächst einmal das Gegenteil von dem als wahr erachtet, was die Allgemeinheit für wahr hält – dann stimmt zumindest schon mal die Richtung.

Es wird langsam Zeit für unsere Reise. Kommst du mit?

Ausgewählte Stimmen von 1000+ glücklichen Lesern

Regula Enja Batt

"Es handelt sich zwar von der Form her um ein Büchlein, wie Nama’Him es liebevoll beschreibt, es ist jedoch ein Meisterwerk! Ich kaufte es, da es mir von jemandem empfohlen wurde – war auf der Suche nach den diversen Zeitepochen. Diese werden in dem Buch einzigartig gut erklärt, so wie das ganze Buch vom Aufbau her, von der Wortwahl her sehr, sehr gut lesbar ist. Sicher auch einfach zu lesen und mit dem Herzen zu verstehen für Menschen die am Anfang ihres Weges sind."

Martin Nirijas Schlereth

"Dieses Büchlein, ist so schnell angekommen und es sprach mich direkt an. Ich lese immer sehr viel, mein Leben lang und mehrere gleichzeitig. Gute Bücher sind Lebensstoff für die Seele und das Herz. Dieses kleine Buch hat es inhaltlich in sich, ich habe es in einer Nacht in mich aufgenommen, wollte diesen Weisheitsstrom, der mit Liebe getragen wurde und am Ende zu Elise, der Lebensenergie gefunden hat, nicht vorher aus den Händen legen.“

Elfriede Heinrich

"Bin über meine Entscheidung, das Büchlein erworben zu haben sehr froh. Habe für mich viel Neues erfahren dürfen und es war mir ein Leichtes vieles gleich umzusetzen. Die Veränderungen, die zeigten sich sehr schnell. Dass die Eliseenergie zu mir gefunden hat, dafür bin ich sehr dankbar. Meine Erdung hat sich sehr verbessert und voller Lebensfreude begegne ich jeden neuen Tag. Ich danke dem Autor, für die Liebe die aus jeder Zeile, in jedem Wort, spürbar ist. EINFACH NUR EMPFEHLENSWERT !!!!

André Nama’Him wirkt seit 1999 als Heiler und Medium der hohen Lichter des Universums. Er hat die ELISE-Heilenergie, die ihm 2007 von Engel Nathaniel übergeben wurde, nun 10 Jahre erforscht.



 Seine Seelenerinnerungen reichen bis an den Anbeginn der Zeit auf unserem Planeten zurück. Aus diesem spannenden Kontext heraus, erklärt er im Büchlein „ELISE – Funke des Erwachens“ einfach und einleuchtend, die Bedeutung der Heilenergie ELISE und nimmt dich mit auf eine Reise deiner Seele und deiner Heilung.

über 500 Eliseheiler und Trainer ausgebildet.

André Nama’Him Meyr 

Über den Autor

- Ja, weil beide Energien dem goldenen Lichtspektrum entspringen.

- Ja, weil sie gleichermaßen präsent und unmittelbar wirksam erfahren werden.

- Nein, weil Reiki zu einer Zeit auf Erden gebracht wurde, als ELISE noch nicht für die Menschen bestimmt war – das hat sich seit 2007 geändert.

- Nein, weil Reiki das nachgeburtliche Chi darstellt, während ELISE das vorgeburtliche Chi ist.

- Nein, weil im Gegensatz zu Reiki, bei ELISE das Energiesystem nach ca. 9 Elisebehandlungen auf automatische Selbstversorgung umstellt. 

- Ja, weil sie beide von den Engeln als Heil-und Lebensenergie bezeichnet werden.

Erklärung: In der traditionellen chinesischen Medizin werden diese beiden Chi (Lebensenergiearten) unterschieden. In der TCM wird davon ausgegangen, dass der Organismus von zwei zentralen Energien gespeist wird: von dem nachgeburtlichen und dem vorgeburtlichen Chi.


Das nachgeburtliche Chi ist die Lebensenergie, die ein Mensch über das eigene Energiesystem aus der Umwelt aufnehmen kann, z.B. durch Nahrung, Lebensfreude, liebevolle Beziehungen, die Natur usw. und natürlich auch durch z.B. Reiki-Energiebehandlungen.


Das vorgeburtliche Chi (ELISE) hingegen ist die ursprüngliche Basis des Lebens, steht auch für Verjüngung, Regeneration und das vollkommene Heilsein. Es ist das, was ein Mensch bei seiner Geburt mitbringt –und das BISHER nicht wieder aufgefüllt werden konnte - die Lebensspanne und Lebensqualität hängt von der (Rest-)Verfügbarkeit ab.


Wenn du mit ELISE in Berührung kommst, bedeutet das ein JA zum ursprünglichen Leben.


ELISE – das neue Reiki?

Diese Frage kommt häufig. Ja und Nein lautet die Antwort.

ELISE ist ein Wunder der Neuen Zeit

  • 20 % Erwachensrabatt
  • Gratis Zugang zur großen Online-Heilungsmediathek
  • Die kostenfreie Möglichkeit mit dem Aufgestiegenen Meister Laotse zu sprechen - Als Geschenk für deine Seele

Bestelle heute und sichere dir:

Copyright 2018 © Celeson